Catrina Langenegger, MA

Doktorandin, Assistentin für Jüdische Geschichte

Catrina Langenegger hat an der Universität Basel Geschichte (mit einer Vertiefung in Jüdischer Geschichte) und Deutsche Philologie studiert. Sie war von 2012-2014 Tutorin für den Einführungskurs Geschichte am Departement Geschichte der Universität Basel bei PD Dr. phil. Erik Petry und von 2013-2015 Hilfsassistentin des ZJS sowie Hilfsassistentin für die Bibliothek des ZJS. Ihre Masterarbeit verfasste sie zum Thema: „‘Die militärische Sammelstelle der Flüchtlinge.‘ Auffanglager als inexistente Orte am Beispiel Adliswil“.

Als verantwortliche Bibliothekarin führt sie seit Februar 2015 die Bibliothek des ZJS.

Seit August 2015 ist sie zudem Assistentin für Jüdische Geschichte am ZJS und promoviert bei Prof. Dr. phil. Erik Petry und Prof. Dr. Alfred Bodenheimer zum Thema: „Heterotopien des Krieges: Die Lager des Territorialdienstes und die jüdischen Flüchtlinge 1942 - 1945“ (Arbeitstitel)

Catrina Langenegger ist Mitglied der Basel Graduate School of History.

 

Die Assistenz für Jüdische Geschichte besitzt einen Schwerpunkt in der Schweizer Jüdischen Geschichte. Sie wird unterstützt von:

  • Isaac Dreyfus-Bernheim Stiftung
  • Nadia Guth Biasini 
  • Dr. Eva Abisch
  • Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund
Catrina Langenegger

Catrina Langenegger


Mitarbeiterin Bibliothek (Fachbereich Jüdische Studien)

Büro

Leimenstrasse 48
4051 Basel
Schweiz

Assistentin / Doktorandin (Fachbereich Jüdische Studien)

Büro

Leimenstrasse 48
4051 Basel
Schweiz