Dr. phil. Stefanie Mahrer

Stipendiatin des Forschungsfonds der Universität Basel für exzellente Nachwuchsforschende/Habilitandin
stefanie.mahrer-at-unibas.ch

Stefanie Mahrer ist Habilitandin am Zentrum für Jüdische Studien mit einer Arbeit zu: "Transnationale Neukonstituierung. Salman Schockens kulturelles Projekt und der Kreis deutsch-jüdischer Intellektueller in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts".

Sie studierte im BA-Studium von 2002-2006 allgemeine Geschichte und Jüdische Studien an der Universität Basel, darauf folgte das Masterstudium "Modern European Jewish History, Culture and Thought" am Leo Baeck Institute London und der University of Sussex von 2006 bis 2007. Am Zentrum für Jüdische Studien promovierte sie als Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds von 2007 bis 2011 mit einer Arbeit zur Geschichte der jüdischen Uhrmacher und Uhrenunternehmer in der Schweiz im 19. Jahrhundert. Die Dissertation erschien 2012 im Böhlau Verlag unter dem Titel "Handwerker der Moderne. Jüdische Uhrmacher und Uhrenunternehmer im Neuenburger Jura 1800 bis 1914".

Unter anderem war sie Stipendiatin des Shoresh Charitable Funds, London, des Pierre-Yves und Marly Haas-Fonds, Basel, der Rothschild-Foundation, Europe, des Schweizerischen Nationalfonds und der Dialogik-Stiftung, Der Adolf und Mary-Mil Stiftung, der Ruth und Paul Wallach Stiftung, der Braginsky Stiftung, des Leo Baeck Institute New York, des Literaturarchivs Marbach und von Daat Hamakom, Israel.

 

Auszeichnungen

Preis der philosophisch-historischen Fakultät der Universität Basel für die beste Dissertation

 

Forschungsinteresse

Jüdische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts; Historische Dimensionen des Nahostkonflikts; Geschichte und Kultur der Juden in der Schweiz, in Deutschland und im britischen Mandatsgebiet Palästina/Israel; Antisemitismus; Holocaust; Widerstand; Historische Migrationsforschung; Biographieforschung; Kulturgeschichte der Dinge; Religionsgeschichte; Geschichte und Funktion von Verschwörungstheorien; Geschichte des Buches; Geschichte und Literatur; Kultur- und Wissenstransfer; Transnationale Netzwerke; Diskursanalyse.

Aktuelle Publikationen

Mahrer, Stefanie: A Microcosmos of Jewish Culture. The "Schocken Library Series", in: Wardi, Ada (Hg.): New Types. Three Pioneers of Hebrew Graphic Design, Jerusalem 2016, S. 108-127.
Mahrer, Stefanie: Widerstand im Text. Zwei Beispiele aus dem Schocken Verlag, in: Prospektiv. Theologisches und Religionswissenschaftliches aus Basel 00.00.2016, S. 5-6.

> Alle Publikationen

 

Büro

Zentrum für Jüdische Studien der Universität Basel
Leimenstrasse 48
CH-4051 Basel

Telefon:
+41 (0)61 207 48 38