Hörerinnen und Hörer

Bestimmte Lehrveranstaltungen sind für Hörerinnen und Hörer geöffnet.

Zulassung als HörerIn

Informationen über den Status als Hörer/-in erteilt das Studiensekretariat der Universität:
Zulassung und Anmeldung als Hörerin/Hörer.

Wahl der Lehrveranstaltungen

Veranstaltungen, zu denen HörerInnen zugelassen sind, sind ausschliesslich im Vorlesungsverzeichnis der Universität mit einem + vor dem Titel gekennzeichnet. Im kommentierten Vorlesungsverzeichnis des Zentrums für Jüdische Studien sind diese Lehrveranstaltungen jedoch nicht speziell gekennzeichnet. Im Zweifelsfalle wird gebeten, sich vor der Veranstaltung mit der/dem Dozierenden in Verbindung zu setzen.

Das Vorlesungsverzeichnis der Uni Basel ist im Buchhandel oder online abrufbar.
Im Suchfeld 'Suche nach' gibt es die Möglichkeit 'HörerInnen zugelassen' anzuwählen, um alle Lehrveranstaltungen mit einem + aufzurufen.

Etikette

  • Aus Gründen der akuten Platznot sind Hörerinnen und Hörer gebeten, keine Sitzplätze zu reservieren oder mit Mänteln und Taschen zu belegen.
  • Hörerinnen und Hörer sind gebeten, sich mit Fragen, welche nichts oder nur wenig mit dem Veranstaltungsthema zu tun haben, erst nach der Veranstaltung an den Dozierenden zu wenden.
  • Private Konversationen zwischen Hörerinnen und Hörern oder mit Dozierenden während der Veranstaltung sind unerwünscht.
  • Partizipative Lehrveranstaltungen sind in erster Linie für Studierende vorgesehen. Bei Überbelegung, Platzmangel oder beschränkter Teilnehmerzahl wird erwartet, dass Hörerinnen und Hörer von einer Teilnahme absehen.